Beweggründe

Warum Leben in Gemeinschaft? Beim Gemeinschaftsstammtisch hörte ich vielfältige Gründe um in Gemeinschaft zu leben: Um der Einsamkeit zu entgehen, um einen besseren Lebensraum für die Kinder zu schaffen, um Unterstützung im Alltag, auch im Alter zu finden, um ökologisch und nachhaltig zu wohnen, um seinen Besitz zu bewahren, um mit Gleichgesinnten zusammen zu sein.

Für mich ist die Potentialentfaltung eines der wichtigsten Beweggründe. Schon im Jahr 2002 hatte ich die Vision, dass in einer größeren Gruppe die Lebendigkeit in uns zur vollen Entfaltung kommen kann. Aber erst durch die Vorträge von Gerald Hüther habe ich dieses Wort für mein Gefühl gefunden.

Nachdem im April 2010 meine Tochter zur Welt kam, wollte ich nicht mehr in der Stadt bleiben sondern lieber aufs Land ziehen. Die Nähe zur Natur stellt für mich ein lebenswertes Umfeld dar.

Selbstverantwortlich für meinen Leben (Dach über dem Kopf, Wärme, Nahrung, etc.) sorgen, ohne dabei mich selbst, die Umwelt und ihre Lebewesen zu schädigen

Ich möchte vielen Menschen ein Vorbild und Inspiration sein, Wissen und Erfahrung weitergeben, wie mensch das Ziel "Leben in Gemeinschaft" erreicht, Seminare und Workshops über nachhaltiges und ökologisches Leben, Kommunikation und gewaltfreies Miteinander anbieten bzw. organisieren.

 

Wenn du über Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben möchtest, trage dich einfach in meinen Newsletterverteiler ein:

Deine E-Mail-Adresse:

Ja, ich möchte mich

Datenschutzerklärung.

 

Folge mir bei

fb twitter momanda xing yt Groops Artlantica LinkedIn